0001info@leibniz-psychology.org | © 1996-2022 ZPID

 

 



 Vollansicht des PSYNDEX Tests-Dokuments:
General Health Behavior Scale - Gesundheitseinstellungsskala

 PSYNDEX Tests-Dokument: 9008198
 

GHB-56 - General Health Behavior Scale - Gesundheitseinstellungsskala (PSYNDEX Tests Abstract)

 

Health Behavior Survey (HBS; Byrka, K. & Kaiser, F. G., 2013) - German version/author
Synonym(e): Comprehensive Health Performance Measure; Fragebogen zum Gesundheitsverhalten; Fragebogen zur Gesundheitseinstellung; General Health Behavior Survey

 Byrka, K. & Kaiser, F. G.
 (2013). Health performance of individuals within the Campbell paradigm. International Journal of Psychology, 48 (5), 986-999. https://doi.org/10.1080/00207594.2012.702215

Online im Internet: https://www.testarchiv.eu/de/test/9008198

 Bezugsquelle: Das Verfahren ist im Open Test Archive des ZPID enthalten und steht unter der Creative Commons-Lizenz "Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen)" (CC BY-SA); E-Mail: testarchiv@leibniz-psychology.org; URL: https://www.testarchiv.eu/; Stand: 1.5.2021.
Anmerkung: Das Verfahren wurde 2021 in das Testarchiv des ZPID aufgenommen

Nachweis im Testarchiv: Kaiser, F. G. & Kibbe, A. (2021). GHB-56. General Health Behavior Scale (Gesundheitseinstellungsskala) [Verfahrensdokumentation, Fragebogen deutsch und englisch, Auswertungssyntax]. In Leibniz-Institut für Psychologie (ZPID) (Hrsg.), Open Test Archive. Trier: ZPID.

 Adresse(n): o Prof. Dr. Florian G. Kaiser, Otto von Guericke Universität Magdeburg, Abteilung für Persönlichkeits- und Sozialpsychologie, Universitätsplatz 2, D-39016 Magdeburg ; E-Mail: florian.kaiser@ovgu.de ; URL: http://www.ipsy.ovgu.de/fgk-path-980,1404,31,196.html ; Stand: 9.9.2020
o Dr. rer. nat. Alexandra Kibbe, Fachhochschule Polizei Sachsen-Anhalt, Fachgruppe IV: Gesellschaftswissenschaften, Schmidtmannstraße 86, D-06449 Aschersleben ; E-Mail: alexandra.kibbe@polizei.sachsen-anhalt.de ; URL: https://forschung-sachsen-anhalt.de/pl/kibbe-84816 ; Stand: 17.3.2021
 
WWW-Informationen:
 

Abstract

Diagnostische Zielsetzung:
Die Gesundheitseinstellungsskala ist ein Messinstrument, welches in der Forschung (insbesondere bei gesundheitspsychologischen Fragestellungen) und bei der Verhaltenssteuerung Einsatz finden kann, aber bislang noch selten findet.


Aufbau:
Der Test besteht aus zwei Teilen mit insgesamt 56 Items aus den Handlungsbereichen (1) Ernährung, (2) Hygiene, (3) Stressprävention, (4) Risikovermeidung und (5) Fitness. Der erste Teil enthält 28 Aussagen über die Häufigkeit von gesundheitsschützenden Verhaltensweisen und die anderen 28 Items erfordern eine Ja-/Nein-Aussage.


Grundlagen und Konstruktion:
Die Gesundheitseinstellungsskala geht aus der aus 50 Items bestehenden niederländischen Version von Byrka und Kaiser (2013) hervor.


Empirische Prüfung und Gütekriterien:
Reliabilität: Die Separationsreliabilität der Personenkennwerte lag bislang im Bereich von rel = .70 und rel = .76.
Validität: Hinweise zur Konstruktvalidität liegen vor. Die externe Validität konnte in Untersuchungen an anfallenden Stichproben aus der Normalbevölkerung nachgewiesen werden.
Normen: Eine Normierung ist aufgrund der Eigenheit des Verfahrens, welches auf dem Rasch-Modell basiert, nicht nötig.

 

Altersbereiche

Die Skala zur Gesundheitseinstellung ist für Personen ab 18 Jahren geeignet.
 

Durchführungszeit

Die Durchführungszeit beträgt ca. 5-10 Minuten.
 

Bewertung

Die Vor- und Nachteile des Rasch-Modells lassen sich auch auf die Gesundheitseinstellungsskala übertragen. Zu den Vorteilen gehören die spezifische Objektivität (bezüglich Items und bezüglich Personen) und die konfirmatorische Prüfung der äußerst sparsamen Modellannahmen (z. B. die Eindimensionalität).
Geplante Verbesserungen der Gesundheitseinstellungsskala betreffen die Reliabilität und die Verbreiterung des Datenpools (u. a. durch Einbinden von manifestem Verhalten).
 

Literatur

  • Byrka, K. & Kaiser, F. G. (2013). Health performance of individuals within the Campbell paradigm. International Journal of Psychology, 48 (5), 986-999. https://doi.org/10.1080/00207594.2012.702215
 
 Autorenbeschreibung: Florian G. Kaiser (21.01.2021)
 APA-Schlagworte/PSYNDEX Terms:

Classical Test Theory; Item Response Theory; Questionnaires; Rating Scales; Forced Choice (Testing Method); Attitude Measures; Personality Measures; Health Care Psychology; Food Intake; Nutrition; Hygiene; Coping Behavior; Risk Management; Exercise

Klassische Testtheorie; Item-Response-Theorie; Fragebögen; Rating-Skalen; Zwangswahl (Test); Einstellungsmessverfahren; Persönlichkeitstests; Psychologie im Gesundheitswesen; Nahrungsaufnahme (feste Nahrung); Ernährung; Hygiene; Bewältigungsverhalten; Risiko-Management; Fitness-Training

 weitere Schlagworte:

2013 (Holländische Originalversion); 2021 (Open Test Archive); Open Access; Rasch-Modell; 56 Items; Handlungsbereiche: 1 Ernährung, 2 Hygiene, 3 Stressprävention, 4 Risikovermeidung, 5 Fitness; Normierungs-/Untersuchungsjahr: keine Angaben; Stichprobe(n): 391
 Klassifikation:

Persönlichkeitstests; Gesundheitspsychologische Tests; Gesundheitsförderung und Vorsorge
Tests für gesundheitsbezogene Einstellungen und Verhaltensweisen
7.6.2
 Anwendungstyp: Research (Tests)
 Art der Publikation: Test; Electronic Resources (90; 94)
 Sprache: Dutch
 Übersetzungen: English, German
 Land: Netherlands
 Publikationsjahr: 2013
 Änderungsdatum: 202103
 info@leibniz-psychology.org | © 1996-2022 ZPID